dot.kunden - Das ideale Büro für ein Scrum-Team

David Berger
15. November 2018

Ein Scrum-Team in einem Büro. Perfekt. Doch wie gestalten wir so ein Büro? Was braucht es mindestens? Wie sieht das agile Büro aus? Wir antworten.

Ein Scrum-Team, ein Büro

Wann immer das Produkt und die Architektur es zulassen, muss die Efficient Organisations ein Scrum-Team so schneiden, dass es in ein Büro passt. Nicht zwei Büros für ein Scrum-Team, nicht zwei verteilte Büros für ein Scrum-Team. Man kann selten mit Fünfmal-Warum begründen, warum ein Team künstlich in zwei unterschiedliche Büros getrennt werden muss.

Die U-Form

Wie eine U-Linie aus dem Produktionsmanagement der Industrie, so soll auch das Scrum-Team U-förmig platziert sein.

dotag_Blog_Inhalt_Scrum_Team_Buero

Denn das ideale Scrum-Team ist interdisziplinär, hat gemeinsame Ziele und arbeitet gemeinsam. Das U erlaubt einerseits ein rasches Pairing, also gemeinsames Arbeiten, andererseits auch einen gewissen Rückzug, wo man beispielsweise mit Kopfhörern verdeutlichen kann, nicht abgelenkt werden zu wollen.

Das U begünstigt also sowohl tiefes Einzelarbeiten, wie auch spontane Kollaboration ohne Hürden. Alle Teammitglieder können mit direktem Augenkontakt kommunizieren, ohne andere Team-Mitglieder zu stören - oder über Tische und Bänke schreien zu müssen. Verteilte Bürohocker animieren Stakeholder, mit dem Team entweder Anforderungen zu verfeinern oder Lösungen abzunehmen.

Die Boards

Jedes Scrum-Team hat zwei Boards:

  • Ein Scrum-Board
    Ein Board, das den aktuellen Sprint zeigt. Für eine agile Organisation (nicht agile Projekte) ist das Board tendenziell in zwei Schwimmbahnen aufgeteilt: Betrieb und Entwicklung. Reine Entwicklungs-Teams haben nur eine Schwimmbahn.
  • Ein Refinement-Board
    Ein Board, das die nächsten Sprints vorbereitet. Hier werden die Refinement-Aktivitäten koordiniert und aktualisiert. Es dient gleichzeitig als eine Art Mini-Pipeline für das Scrum-Team.

Die beiden Boards sind in der Nähe des Eingangs positioniert. Der Stakeholder kann auf einen Blick studieren, woran das Team ist und woran es sein wird.

Restliches Büromaterial

Jedes Scrum-Team hat mindestens einen Flipchart und/oder ein Whiteboard, das für alle zugänglich ist. Zudem hat jedes Scrum-Team ausreichend Neuland-Stifte für das Flipchart, ausreichend Sharpies für die Post-Its und natürlich einen Lebensvorrat an Post-Its in unterschiedlichen Grössen und Farben. Die Post-Its detaillieren die atomaren Aufgaben auf dem Scrum-Board und eventuell auch auf dem Refinement-Board.

Was ein Scrum-Team nicht im Büro braucht?

Ein Büro sollte möglichst "leer" sein, also keine Vorhänge, keine Bilder, nichts dergleichen. Denn das Scrum-Team wird automatisch das Büro gestalten. Eventuell zieren die wichtigsten Erkenntnisse aus einer Retrospektive die Wände? Oder der visualisierte Produkt-Scope als Kontextdiagramm? Wir wissen es nicht - aber das Scrum-Team wird es wissen. 

Weitere Massnahmen

Natürlich kann nicht alles in einem Büro stattfinden. Jedes Scrum-Team muss daher auf folgende Ressourcen zugreifen können:

  • Rückzugsraum pro Team
    Ein Ort, wo Einzelgespräche, auch vertrauliche, durchgeführt werden können. Dieser Ort braucht mindestens zwei Stühle und eventuell einen Flipchart/Whiteboard
  • Sitzungszimmer pro Team
    Ein Ort, wo das Scrum-Team ihre Team-Zeremonien abhalten kann wie z. B. Sprint Planning, Sprint Review, Sprint Retrospektive. Dort ist eine Workshop-Bestuhlung und mindestens zwei Flipcharts/Whiteboards angemessen. 

Dein Scrum-Team?

Wenn du die einmalige Gelegenheit hast, ein Scrum-Team from scratch zu bilden, dann sorge auch für das perfekte Büro. Wir helfen gerne. Oder zeige uns bitte dein perfektes Scrum-Büro hier in den Kommentaren.

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen, was du darüber denkst ...

Newsletter Anmeldung

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in Efficient Organisations