dot.tipp - Wieso wir in LEGO® SERIOUS PLAY® investieren

Tobias Ellenberger
31. Oktober 2017

"Jungs, LSP ist wirklich erstaunlich!"

Claudio schreibt gerade im Slack, dass er sich noch an alle Modelle aus dem LEGO® SERIOUS PLAY® Training erinnern kann. Nicht nur an die Modelle, sondern auch an die Geschichten, die Details und Insights zu den Modellen. Und wir haben in dem 4-tägigem Training insgesamt sicher mehr als 100 Modelle erarbeitet.
Das ist der grösste und wichtigste Vorteil des Einsatzes von LSP. Ich kenne aktuell keine andere Workshop Methode bei der mir die Teilnehmer auch Wochen danach noch detail genau erklären können, was wir erarbeitet haben.

"Wir denken mit den Händen, verstehen mit den Augen und dadurch erinnern wir uns viel besser." Tobias

Was ist LEGO® SERIOUS PLAY®

"You never sell a method, you sell a business." Michel Cloostermann.

Dann wollen wir das mal versuchen: Wir verkaufen euch nicht eine Methode, sondern erklären die Ideen dahinter. Angefangen hat es in einer Zeit als Lego echte Herausforderungen zu meistern hatte. Das Geschäft war enorm unter Druck geraten. Nintendo, Sony und viele weitere Anbieter von Spielkonsolen haben mit ihren elektronischen Gadgets (GameBoy, NES, PlayStation etc.) die Freizeitbeschäftigung von Millionen von Kindern verändert.

Legos waren auf einmal nicht mehr IN.

Die Umsätze brachen zusammen. Es musste etwas passieren. Neue Ideen, neue Strategien waren gefragt. Die Analyse der aktuellen Situation, die Reflexion über die eigenen Stärken und Schwächen, die Ausarbeitung einer neuen Strategie - all das erfolgte bei Lego mit Lego. Alles wurde gebaut, verbunden, zerstört, wieder aufgebaut, neu verbunden, bis eine Lösung da war. Das während dieser Phase der Neu-Erfindung eingesetzte Vorgehen ist heute unter dem Namen LEGO® SERIOUS PLAY® bekannt. Hier gibt es mehr Details zu Geschichte von LEGO® SERIOUS PLAY® und der Methode von LEGO® SERIOUS PLAY®.

Wie funktioniert es?

Die Herausforderung von LSP liegt nicht im Vorgehen. Die vier Schritte sind so einfach - sie sich zu merken ist keine Sache.

  1. Fragen stellen (Zieldefinition)
  2. Bauen (Denken mit den Händen)
  3. Andere teilhaben lassen (Erkläre Dein Model)
  4. Reflektieren (Hinterfrage Dein Model)

Schwierig ist das nicht. Es ist sogar so einfach, dass wir es in unserer Workshop Beschreibung so beschreiben. Und das alleine macht auch noch nicht den Erfolg aus, sondern die gekonnte Kombination von:

  • den individuellen Modellen
  • den gemeinsamen Modellen
  • den Landkarten
  • den Verbindungen und den Einflussfaktoren
  • dem ausarbeiten von Massnahmen

Wo setzen wir es ein?

Begonnen haben wir mit LSP in unseren klassischen Schulungen. Methodenschulungen die eigentlich nichts mit Workshop Facilitation zu haben. Aber wir sind halt Facilitators und haben deshalb unsere Trainings mit LSP aufwerten wollen. Von der klassischen Vorstellungsrunde, bis hin zur Entwicklung von Roadmaps in den Requirements Engineering Schulungen. Mittlerweile ist LSP aus unseren Trainings nicht mehr wegzudenken.

LSP Shared Model 

LSP Landscape

Parallel haben wir sämtliche unserer Workshops umgebaut und bieten diese nun auch mit LSP an. Wieso? Eben weil sich durch den Einsatz von LSP die Teilnehmenden auch noch Wochen nach den Workshops an die Resultate, Überlegungen, Ideen und Gedanken erinnern können. Weil so nachhaltig Wert entsteht.
Konkret bedeutet dies:

  • Wir entwickeln Strategien mit LSP
  • Wir führen Retrospektiven mit LSP durch
  • Wir machen Team-Building Workshops mit LSP zu einem positiven Erlebnis
  • Wir bringen Vorhaben mit LSP zum Erfolg

Wieso sollten Sie dies auch tun?

Falls Sie sich jetzt immer noch fragen, wieso Sie auch auf LSP setzen sollten, dann empfehlen wir Ihnen einen ganz einfachen Test:

Denken Sie nach, was Sie in der Regel in den Händen halten, wenn Sie kreativ sind, nachdenken und neue Ideen entstehen. Nichts? Na dann wird es Zeit, dass Sie beide Hirnhälften aktivieren. Einen Stift oder etwas ähnliches? Sehen Sie, Sie funktionieren schon heute so, dass Sie besser denken können, wenn auch Ihre Hände beschäftigt sind.

Selbstbewusste Moderation erfahren

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen, was du darüber denkst ...

Newsletter Anmeldung

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in Effective Delivery