dot.research - Was ist persönliche Agilität?

David Berger
07. Juni 2018

Bekanntermassen unterstützen wir die agilist. cooperative mit ebenso Sitz in Olten. Das Kollektiv baut zusammen mit FHNW und ZHAW ein CAS Agile Organisation. Ein weiteres CAS neben dem fokussierten CAS Agile Requirements Engineering, das wir von dot consulting AG mitformen. Im CAS Agile Organisation verantworte ich das Modul "Agilität als persönliches Arbeitsprinzip". In diesem Blog erläutere ich das Konzept dahinter.

Being agile versus doing agile

Wir unterscheiden zwischen agil sein (being agile) und agil tun (doing agile). In der dot.Sprache sind being agile Efficient Organisations und doing agile Effective Delivery. Wir können zwar Scrum einführen, doch wenn wir nicht die Haltung der Menschen ändern, werden wir auch mit Scrum scheitern. Das ist unsere grosse strategische Wette.

Am Anfang ist der Mensch

Agilität beginnt also mit jedem einzelnen Menschen. Es ist eine andere Haltung erforderlich. Agilität als Haltung kann man nicht in einem Scrum-Kurs lernen, leider. Letztlich auch nicht in unserem CAS Agile Organisation. Agilität als Haltung kann man bloss erfahren. Deswegen fokussieren wir im Block "Agilität als persönliches Arbeitsprinzip" nicht nur Tools und Werkzeuge, sondern wollen die Studierenden Agilität erleben lassen.

Wir haben den Block also in zwei Untergruppen aufgeteilt:

  • being agile: Beinhaltet Haltung, Kultur, Prinzipien
  • doing agile: Beinhaltet Werkzeuge, Methoden, Tools

being agile

In der Untergruppe being agile nähern wir uns mit Szenarien den individuellen Mustern der Studierenden. Wie reagiere ich unter Druck? Wie reagiere ich in Unsicherheiten? Worauf reagiere ich? Was sind meine Triggerpunkte? Wir wälzen nochmals das Agile Manifesto und adaptieren es auf unser eigenes alltägliches (Geschäfts-)Verhalten. Wir brechen klassische Projektmanagement-Antimuster.

doing agile

In der Untergruppe doing agile vermitteln wir bewährte Praktiken, welche das being agile unterstützen - aber nicht garantieren. Das sind übliche Themen wie Visual Facilitation, Moderation, Selbstführung und so weiter. Themen, die den dot.Blog-Lesern sehr vertraut sind. Beispielsweise üben wir in der Selbstführung, wie man die eigene Zeit reserviert, wie man Aufgaben priorisiert, wie man sich selber im privaten wie beruflichen Alltag organisiert - und schliesslich wie man entscheidet. 

Interessiert fürs CAS Agile Organisation?

Das CAS Agile Organisation wird garantiert im Herbstsemester 2018 starten. Wir von dot consulting AG schätzen es sehr, die agilist. cooperative unterstützen zu dürfen. Melde dich an, wenn du eine agilere Organisation gestalten möchtest.

Oder:

Mehr über Efficient Organisations

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen, was du darüber denkst ...

Newsletter Anmeldung

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in Efficient Organisations