dot.review - Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem IREB Requirements Engineering Foundation Level Kurs

David Berger
10. September 2019

Requirements Engineering ist für mich die "Mutter" der IT-Disziplinen. Bevor man etwas entwickelt, muss man sich auseinandersetzen, warum und was man will. Ansonsten droht Chaos. In diesem Beitrag möchte ich gerne die wichtigsten Erkenntnisse aus dem IREB Requirements Engineering Foundation Level Kurs zusammenfassen.

Meine Befangenheit mit Requirements Engineering

Meine Karriere in der IT startete ich mit dem Testen einer Standardsoftware der Firma robotron. Allerdings musste ich rasch feststellen, dass die Software noch nicht alles kann, was vom Business angefordert wurde. So habe ich mich zum Requirements Engineer gemausert. Requirements Engineering ist meine methodische Heimat und bleibt sie auch. Ich habe mich darauf spezialisiert, das Warum und Was eines Produktes zu klären.

Nun möchte ich meine wichtigsten Erkenntnisse aus unserem IREB Requirements Engineering Foundation Level Kurs präsentieren. 

1) Die Informationspyramide respektive das Requirements Abstraction Model (RAM)

Requirements Abstraction Model

Eine Kernfrage des Requirements Engineerings ist, wie Anforderungen auf unterschiedlichen Abstraktionsstufen platziert werden. Die Aufgabe des geschulten Requirements Engineers ist es entsprechend, die Anforderungen der Stakeholder in den angemessenen Level zu übersetzen. Ein Requirements Engineer sollte über alle drei Abstraktionsstufen auskunftsfähig sein und die entsprechenden IREB Spezifikationsformen beherrschen.  

2) Vom Groben zum Detail

Vom Groben zum Detail

Im Requirements Engineering verhält es sich wie im Testing. Es gibt keine Vollständigkeit der Anforderungen. Die Anforderungen reifen mit der Lösung. Je näher die Lösung, desto volatiler werden die Anforderungen. Anforderungen einer hohen Abstraktionsstufe hingegen sind stabiler. Also müssen wir im Requirements Engineering vom Groben zum Detail hinarbeiten. Eine visualisierte Produktvision in Form der klassischen IREB Kontextanalyse unterstützt, vor allem auf hoher Abstraktionsstufe, den Umfang zu klären und das gemeinsame Verständnis zu erhöhen. 

3) Soziale Kompetenzen sind wichtiger als technische

Der IREB Requirements Engineering formuliert ein deutliches Anforderungsprofil für den Requirements Engineer. Es sind dies:

  • Analytisches Denken
  • Selbstbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Moderationsfähigkeit
  • Konfliktlösungsfähigkeit
  • Überzeugungsfähigkeit
  • Empathie

Das sind soziale Fähigkeiten. Technische Belange wie Domänenwissen, Software-Engineering-Praktiken, Vorgehensmodelle, Erfahrungen mit gängigen Werkzeugen und so weiter sind nicht angefordert. Denn der Requirements Engineer ist ein Kommunikator, Mediator, Vermittler und Übersetzer. Ein guter Requirements Engineer kann sich in jeden Kontext einarbeiten. Ein guter Requirements Engineer ist ein geduldiger Zuhörer und kein Methoden-Guru. 

4) Der Methoden-Kombinator

Gewiss sind soziale Fähigkeiten wichtiger als technische. Dennoch ist der Requirements Engineer für mich der ideale Methoden-Kombinator. Im IREB Requirements Engineering Kurs erwirbt der Requirements Engineer etliche Methoden. Er kann diese Methoden im Alltag geschickt kombinieren und zielgruppen- respektive abstraktionsstufegerecht anwenden. Die Kunst ist, die richtige Methode für den jeweiligen Kontext zu wählen. 

Die Grundlagen des Requirements Engineerings?

Die Grundlagen des Requirements Engineerings vermittelt der IREB Requirements Engineering Kurs. Der Kurs ist abwechslungsreich und fordernd zugleich. Die anschliessende Prüfung honoriert mit einem international akzeptierten Zertifikat. Für gewisse Berufsprofile ist eine Grundausbildung im Requirements Engineering unabdingbar. Zum Beispiel für:

  • Business Engineer
  • Business Analyst
  • Unternehmensarchitekten
  • Product Owner
  • Product Manager
  • Requirements Engineer
  • Solution Designer
  • Software Architekten

Wir von der dot consulting AG sind anerkannter IREB Training-Partner und listen öffentliche IREB Schulungen in unserer Academy.

Requirements Engineering lernen

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen, was du darüber denkst ...

Newsletter Anmeldung

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in Effective Delivery