dot.intern: Fliegen wir los, Julian Wild.

Julian Wild
01. November 2018

Wie stelle ich mich dir am besten vor? Was macht mich aus? Das Thema selbst kenne ich recht gut. Der Ansatz fällt mir schwer.

Startvorbereitungen

dot_blog_content_vorstellung_jw_car

Als Inspiration habe ich mir alle 99 Fragen an Hans Magnus Enzensberger durchgelesen. Seine Antworten habe ich auch gelesen. Ebenso die Kommentare des Interviewers. Ein erfrischend eintöniges Interview, so angekündigt und ebenso zusammengefasst vom Interviewer. Das Spannendste war sicherlich, das Interview selbst durchzuführen. Die Erkenntnis ist, dass man mit geschlossenen Fragen kaum weiterkommt (auch wenn der Interviewer wohl genau mit diesem Fakt gespielt hat). Das hilft mir jetzt nicht wirklich, mich dir vorzustellen.

Abflug

dot_blog_content_vorstellung_jw_flug

Fliegen wir also los. Ein anderer dot hat mich einmal bei dem Thema "Bienen und Schmetterlinge" als Schmetterling bezeichnet (siehe Open Space). Nach erstem Stutzen musste ich ihm zustimmen. Ich entdecke immer gerne Neues, das kann auch sehr Altes sein. Da verbleibe ich und geniesse es eine Weile. Das Zusammenspiel zwischen Neuem und Altem reizt mich. Beständigkeit, Langlebigkeit, Stil und Zuverlässigkeit erwarte ich von alten Dingen wie Werkzeugen, Uhren und allen möglichen nichtelektronischen Gebrauchsgegenständen. Von Neuem erwarte ich Zuverlässigkeit und Benutzbarkeit. Meine neuesten Spielwiesen: HubSpot, eine Gränsfors Axt und eine Rolleicord Kamera.

Autopilot

dot_blog_content_vorstellung_jw_detail

Hast du schon einmal die fast schon durchsichtig wirkende Haut eines Neugeborenen bemerkt? Oder die feinen Härchen am Stil einer Pflanze? Hast du schon einmal ein Foto nicht gemacht, weil etwas mit der Komposition nicht stimmte? Hast du schon einmal etwas nicht gekauft, weil zu viel an Funktionalität dran war? Hast du schon einmal versucht, die Perspektiven zu wechseln? Was ist das Offensichtliche? Was fehlte, liesse man es weg? Für was bedankt man sich nicht, beschwert sich aber, wenn es fehlt? Auch diese Fragen bin ich.

Landung

dot_blog_content_vorstellung_jw_hamburg

Und was soll eigentlich dieser Titel? Creative Innovator. Konstante Innovation ist unabdinglich in einer modernen Organisation. Und die moderne Organisation fragt nicht nur nach Innovation, sondern fördert sie. Achtung, ich komme wieder mit ein paar Fragen. Wie oft hast du heute schon das Wort "aber" benutzt? Hat die Benutzung des Wortes eine Idee gefördert oder sie eher im Keim erstickt? Ich unterstütze und fördere Innovation.

Und warum "Creative"? Schöpfen, Improvisieren, Probleme lösen und negative Erfahrungen verarbeiten, sind Aspekte von Kreativität. Innovation ohne Kreativität ist meiner Meinung nach nicht denkbar, sie gehen Hand in Hand. Ein paar Ergebnisse meiner Kreativität siehst du in diesem Blogbeitrag. Alle Bilder sind von mir.

Vielen Dank, dass du mitgeflogen bist. Wenn du inspiriert bist oder wenn dir ähnliche Fragen durch den Kopf gehen, lass es mich gerne wissen. Im Gespräch fördern wir Kreativität und Innovation.

Weiteres zu mir kannst du gerne in meinem Profil nachlesen:

Profil downloaden

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen, was du darüber denkst ...

Newsletter Anmeldung

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in Internes