dot.coaching erklärt - Playing the infinit game - Warum Unternehmen Prinzipien und nicht Werte brauchen

Tobias Ellenberger
04. Oktober 2018

Vor kurzem hat Niels Pfläging in einem Tweet geschrieben, dass Menschen Werte haben und Unternehmen Prinzipien. In diesem Beitrag möchte ich meine Gedanken zu diesem Tweet mit euch teilen.

Jeder Mensch hat und vertritt seine Werte. Die stimmen oft, aber nicht immer mit denen anderer überein. Unternehmen werden von Menschen gestaltet, haben aber keine Werte, sondern Prinzipien. Worin der Unterschied liegt erklärt dieser Beitrag.

Humans have #values, but organizations cannot have values. Why? Because organizations don´t have a #soul. What organizations should have is #principles. though. They should be #principled. Trying to declare values for an organization is wrong.

Niels Pfläging 12. Sep.2018 - Twitter

Menschen haben Werte

dot_blog_content_bike_kid

Jeder Mensch lebt nach bestimmten persönlichen Werten. Die Zusammensetzung der Werte, die Auswahl und das Verständnis gegenüber diesen Werten ist individuell. Unsere Persönlichkeit steht in einem Wechselspiel mit diesen Werten. Wir definieren und interpretieren diese Werte und werden durch sie definiert.

  • Respekt
  • Vertrauen
  • Ehrlichkeit
  • Offenheit
  • Mut
  • Liebe

Sind Werte, die mir persönlich wichtig sind. So wichtig, dass ich mitunter hoffe, ihnen gerecht zu werden. Mich also von ihnen leiten lasse.

Grundwerte

Jeder von uns lebt nach seinen Werten und dennoch haben alle unsere Werte eine gemeinsame Basis. Grundwerte, die universal für Menschen gültig sind.

  • Freiheit
  • Macht
  • Sicherheit
  • Wertschätzung

Wer sich an die Maslowsche Pyramide erinnert, liegt gar nicht so falsch. Unser Wertesystem ist eng verknüpft mit unseren Bedürfnissen.

Gemeinsame Werte

Wir Menschen werden also geleitet von unseren Werten. Wenn nun eine Gruppe von Menschen zusammenkommt und beschliesst, gemeinsam zu arbeiten, ist die Auseinandersetzung mit unseren Werten eine noble, eine sinnvolle Sache. Wieso? Weil wir so frühzeitig potentielle Konflikte erkennen und damit umgehen können. Auf der anderen Seite haben wir durch eine offene Auseinandersetzung und Reflexion mit unseren Werten die Chance, Gemeinsamkeiten zu entdecken und zu teilen.

Ein bekanntes Beispiel sind die Werte von Scrum:

  • Commitment
  • Fokus
  • Offenheit
  • Respekt
  • Mut

Diese Werte teilen sich die Menschen, die mit Scrum arbeiten wollen. Es sind ihre gemeinsamen Werte. Die Werte eines Teams.

Unternehmen haben Prinzipien

dot_blog_content_office_chairs

Unternehmen haben nicht die gleichen Bedürfnisse wie Menschen. Klar, es sind Menschen, die Unternehmen aufbauen und gestalten, aber Unternehmen sind nicht Menschen. Einen Grund liefert uns Simon Sinek in seinem Beitrag aus der Game-Theorie. Unternehmen spielen kein finite game, sondern ein infinite game. Zumindest intelligente Unternehmen versuchen, nicht das Spiel des Marktes zu gewinnen, sondern stets zu den Besten zu gehören. Menschen hingegen haben ein endliches Leben und sind deshalb getrieben von anderen Bedürfnissen. Von zeitlich begrenzten, eben finiten Grundbedürfnissen.

Unternehmen haben also keine zeitlich begrenzten Grundbedürfnisse. Unternehmen wollen nicht einfach bis zur Pensionierung erfolgreich sein, sondern darüber hinaus. Weil nun also Unternehmen diametral anders funktionieren, als Menschen, sind sie auch nicht von Werten gesteuert. Unternehmen werden über Prinzipien gesteuert und definiert. Diese können sich über die Zeit sogar verändern. Nicht nur, aber auch, weil sich das Umfeld eines Unternehmens verändert.

Mögliche Prinzipien können sein:

  • Innovativ
  • Kundenzentriert
  • Agil

Unserer Ansicht nach sind dies keine Werte, eher eine Orientierung, eine Ausrichtung, vielleicht sogar ein Nordstern. Für dot ist klar, dass unsere drei Prinzipien

  • "connecting the dots"
  • "everything is a dot"
  • "there is no ceo, we are dots"

unseren Purpose definieren. Darin enthalten sind Grundwerte wie Offenheit und Respekt, aber auch individuelle Werte wie keine Hierarchie oder gleicher Lohn für alle. Aber eben nicht alle unsere individuellen Werte. 

Wie wir damit umgehen sollten

Es ist wichtig, dass wir den Unterscheid zwischen Werten und Prinzipien verstehen. Über Werte kann jeder Mensch seine eigenen Vorstellungen haben. Das ist gut so und soll so sein. Bei den Prinzipien eines Unternehmens kann der einzelne Mitarbeitende durchaus auch Ideen und Vorstellungen haben, aber es ist unternehmerisch nicht sinnvoll, die Prinzipien eines Unternehmens konstant den Wertvorstellungen der jeweiligen Mitarbeitenden anzupassen. 

Oder einfach gesagt. Findet euch im Diskurs über eure gemeinsamen und auch unterschiedlichen Werte, aber verpflichtet euch gegenüber den Prinzipien eures Unternehmens.

Wir haben unsere Prinzipien und damit unseren Purpose in einem kreativen Diskurs bei einem Workshop erarbeitet. Gerne unterstützen wir euch bei der Reflexion über oder gar der Definition eure(r) Prinzipien.

Interesse für ein Gespräch?

Keine Kommentare bis jetzt

Lass uns wissen, was du darüber denkst ...

Newsletter Anmeldung

Das könnte dich ebenfalls interessieren

diese Artikel in Reinventing Leadership